Mainradweg

Übersicht

Mainradweg – am fränkischen Main von Bamberg nach Aschaffenburg

Dieser Mainradweg ist eine echte Genuss-Tour! Für jeden Geschmack ist das Richtige dabei: Zuerst Bier aus Bambergs zahlreichen Brauereien und dann natürlich der Frankenwein. Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Bamberg, die Würzburger Residenz, der Rokoko-Garten in Veitshöchheim und Schloss Johannisburg in Aschaffenburg stellen nur eine kleine Auswahl dar

Charakter leicht
Länge der Tagesetappen 43 – 65 Km
Gesamtlänge 310 Km
Dauer der Reise 8 Tage
Anzahl der Radetappen 6
Anzahl der Übernachtungen 7
Karte


Mainradweg auf einer größeren Karte anzeigen

Route
1. Tag Individuelle Anreise nach Bamberg.
Erkunden Sie das einmalige historische Ensemble der Stadt an der Regnitz mit der  weltberühmten historischen Altstadt.
2. Tag Bamberg – Schweinfurt – 60 Km
Heute beginnen Sie auf dem Mainradweg. Bei Bischberg treffen wir auf den Main, gesäumt von den Haßbergen und dem Steigerwald. Die Pfarrkirche in Haßfurt bietet Riemenschneiderfiguren. Am Mainberg grüßt das alte Schloß bevor Schweinfurt erreicht wird. Das Wasser des Mains verhalf der Stadt zu Reichtum, heute ist sie bekannt für Kugellager.
3. Tag Schweinfurt – Dettelbach – 50 Km
Am Maindreieck beginnt die Bilderbuchlandschaft Mainfrankens, erst mit weiten Feldern gefolgt dann von den Weinbergen entlang des Ufers. Vorbei geht es an den beschaulichen Weinorten Untereisenheim und Escherndorf. In der Mainschleife lohnt der Besuch Volkachs mit seinem malerischen Rathaus. Oder ein Abstecher zum Kirchlein Maria im Weingarten. Dann geht es entlang des Nordheimer Vögeleins, eine von Frankens berühmter Weinlage. Kurz hinter Münster Schwarzach liegt Dettelbach mit seinem Renaissance-Rathaus.
4. Tag Dettelbach – Würzburg – 44 Km
Weiter geht es an Kitzingen vorbei, eine Satdt mit uralter Weinbautradition. An der Spitze des Maindreiecks liegt Markbreit mit der türmereichen Silhouette. Zusammen mit Ochsenfurt waren diese Orte einst der größte Umschlagsplatz für Waren über den Wasserweg. Über Frickenhausen führt der Main nach Sommer- und Winterhausen, beide Orte mit versteckten malerischen Winkeln. Bevor die Mainfrankenmetropole Würzburg erreicht wird, bilden die Randersackerer Weinlagen die Uferbegrenzung.
5. Tag Würzburg – Lohr – 58 Km
Würzburg ist bekannt für seine Weinspitäler, die auf jeden Fall besucht werden sollten. Ausfahrend am Hafen lohnt ein Abstecher bei Margetshöchheim auf die andere Mainseite nach Veitshöcheim mit seinem Rokogarten. Bei Karlstadt grüßt die „Burg der starken Kerle“ und die Weinberge ebnen aus. Das Ufer wird felsiger. Bei Gemünden fließen Saale und Sinn dem Main zu und es geht in das Mainviereck. Hier prägt der Buntsandstein die Landschaft rund um die Stadt Lohr zusammen mit dem  Spessart Wald.
6. Tag Lohr – Stadtprozelten – 55 Km
Vorbei an der stattlichen Burg Rothenfels tauchen die Schiffsmasten bei Marktheidenfeld auf. In der südöstlichsten Ecke des Mainvierecks liegt Urphar, frei übersetzt „alte Furt“. Dort gab es eine bis in die 60er Jahre genutzte geplasterte Felsbarierriere als Mainübergang. Kurz vor Wertheim liegt eine der schönsten Partien und von der Burg dort lässt sich das Ganze nochmals überblicken. Die Tauber endet hier in den Main und die Wertheimer Fachwerkhäuser reihen sich dort entlang. Bei der Ruine der Henneburg ist Stadtprozelten erreicht.
7. Tag Stadtprozelten – Aschaffenburg – 61 Km
Es steht schon die letzte Etappe des Mainradwegs an. Nach dem Ort Dorfprozelten mit seiner jahrhunderte alten Schiffbautradition liegt dieFreudenburg oberhalb des gleichen Ortes. Und dann reiht sich Steinbruch an Steinbruch, hier wird der berümte rote Miltenberger Sandstein gebrochen. Dieser Stein ist auch verantwortlich für die hier gewonnenen Rotweine Frankens. Bis Klingenberg fliesst der Fluss ruhig zwischen Odenwald und Spessart dahin. Oberfrankens Hauptsatd Aschaffenburg zeigt sich am Main mit Schloß Johannisburg von seiner besten Seite.
8. Tag Aschaffenburg
Bevor es individuell nach Hause geht, empfiehlt sich ein Spaziergang durch das „Bayerische Nizza“.
Impressionen
Leistungen

Die Reise Mainradweg enthält folgende Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer überwiegend in 3-4 Sterne Hotels
  • Täglich reichhaltiges Frühstücksbüffet
  • Fahrradabstellmöglichkeit vor Ort
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Toureninformation und Kartenmaterial
  • Servicehotline (Ansprechpartner während der Reise erreichbar)
Preise

Der Preis für diese Reise Mainradweg beträgt nur 650,- € pro Person im DZ


Zusätzliche Leistungen auf dem Mainradweg:

  • Einzelzimmerzuschlag 140,- €
  • Verlängerungsnacht Aschaffenburg 55,- € pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück

Stornierungsbedingungen

Wir lassen Sie nicht im Regen fahren!

Wenn Sie die Reise verschieben möchten – z.B. auf Grund des schlechten Wetterberichtes – ist dies bis 1 Tag vor Reiseantritt, unter Absprache eines Alternativtermins, kostenlos möglich.

Sie können Radreisen bis 2 Tage vor Reiseantritt ohne Angabe von Gründen stornieren. In diesem Fall erheben wir lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,- € pro Person.

Müssen Sie eine Reise noch kurzfristiger absagen, so fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 60,- € pro Person an.

Bei diesen entgegenkommenden Konditionen benötigen Sie nach unserer Meinung keine Reiserücktrittversicherung.

Buchung und Anfrage